Google Reader adé. Was nun?

xeno

Moderator
Mitarbeiter
Hallo zusammen,

der Ein oder Andere hat es vielleicht schon mitbekommen, Google stellt den Reader zum Juli 2013 ein.

Feed-Reader: Google Reader wird komplett eingestellt - Golem.de

Nun bin ich auf der Suche nach einer Alternative mit den folgenden Features:

* verfügbar als Webseite
* verfügbar als Android App (möglichst mit Sync im Hintergrund)
* import meiner bisherigen Feeds
* möglichst ohne viel Blinkyblinky-Fancy-Unfug

Wer kennt denn da was vernünftiges?
 
A

Anonymouse

Guest
Bis auf "import meiner bisherigen Feeds" bietet das folgende Anwendung:

Fever° Red hot. Well read.

Leider mit der Einschränkung, dass du einen eigenen Server zum hosten brauchst. Ansonsten ist das Ding wirklich genial.

Super Weboberfläche und Reader für iOS und Android (Meltdown - siehe hier: Meltdown – Android RSS Reader für Fever)

Vielleicht kommt das für den ein oder anderen in Frage.
 
A

Anonymouse

Guest
Also für mich nicht. :D

Wollte es nur mal erwähnt haben. ;)
 

SchwarzeBeere

Moderator
Mitarbeiter
Ich habe inzwischen auf Feedly umgestellt. Das Design wirkt recht einfach und die Bedienung ist per Shortcut möglich (für mich ein KO-Kriterium). Man muss allerdings ein Firefox-Addon installieren, wobei mir der Zweck davon noch nicht wirklich klar ist..
 

xeno

Moderator
Mitarbeiter
Ich habe mich übrigens für Tiny Tiny RSS entschieden. Selber gehostet, Android Client, übersichtliches Webinterface ohne Schnickschnack.

Anmerkung: die Android App läuft 7 Tage kostenlos. Was sie danach kostet weiß ich nicht, werd ich sehen.
 
Oben