Laptopkauf

Hirnbreaker

gesperrt
Hi, ich habe den Thread über einen Laptopkauf schon gefunden, hilft mirjedoch nicht sehr viel.

Folgendes...

Ich möchte mir endlich einen Laptop zulegen. Habe davon aber null Ahnung

Mein Wunsch mit dem Laptop:
- Muss kein DVD-Brenner reicht auch normales Laufwerk
- USB 2.0
- Lan
- "kleine" Festplatte (reichen locker ab 30 Gb)

...kein Firlefanzz, Kartenleser und WLAN z.B. brauche ich auch, möchte ich mir aber extern besorgen.

- Möchte größtenteils mit arbeiten (darunter auch Photoshop...)
- Sollte aber auch z.B. Counterstrike abspielen. Aber keine grafisch aufwendigen Spiele. (Mal mit nen paar Freunden schell ne "LAN" geplant...)


Meine Frage:
1. Was ratet ihr mir für ne Grafikkarte, CPU, RAM?
2. Was wird das ungefähr kosten (möchte gebraucht kaufen, da ich nicht viel Geld habe).

Ich danke euch!
 

tlbuk

New member
Hallo,

schau Dir das mal an:

HP NX6125 (PY421ET), Sempron 3100+, 512MB, 60GB Platte, DVD-RW (kein Duallayer soweit ich weiss), 15"-Display, Card-Reader, WLan, Netzwerk, Modem, Fingerabdrucksensor und der übliche Kram, Chipsatz ist ATI Xpress 200, Graka is X300 (onboard, sollte aber für CS reichen), XP-Home, USB2.0 und Firewire (400)


Guckst Du hier:
http://www.geizhals.at/deutschland/a152780.html

Das Ganze gibt es zur Zeit für 535?

Ist insgesamt ein solides Arbeitstier und trotzdem sehr billig. Aber auf die Nummer hinter der eigentlichen Modellbezeichnung achten (PY421ET), ie gibt genau an, was drin ist, das gibts in 1000 Varianten, und diese ist zur Zeit die einzige "aktuelle", also auch "besorgbar". Was gebrauchte angeht: Dort hast Du meistens Problme mit dem Akku, diese halten in der Regel nur etwa 2 Jahre ihre volle Leistung, ebenso kann es sein, dass das Display, die Tastatur und die Laufwerke schon arg gelitten haben, das aber noch nicht zu sehen ist, ich rate vom Gebrauchtkauf im Regelfall eher ab.
 

R!K3R

New member
Original von tlbuk
Hallo,

schau Dir das mal an:

HP NX6125 (PY421ET), Sempron 3100+, 512MB, 60GB Platte, DVD-RW (kein Duallayer soweit ich weiss), 15"-Display, Card-Reader, WLan, Netzwerk, Modem, Fingerabdrucksensor und der übliche Kram, Chipsatz ist ATI Xpress 200, Graka is X300 (onboard, sollte aber für CS reichen), XP-Home, USB2.0 und Firewire (400)

Abgespeckte Desktop-CPU, wenn du mit dem Krach und der 45min Akkulaufzeit leben kannst, ist es ein gutes angebot. (Eigene Erfahrung)
 

Hirnbreaker

gesperrt
Abgespeckte Desktop-CPU, wenn du mit dem Krach und der 45min Akkulaufzeit leben kannst, ist es ein gutes angebot. (Eigene Erfahrung)

heißt das, du rätst mir von dem Angebot ab? Wäre aber optimal, da ich wenig Geld dafür besitze.....

@tlbuk
Danke für deine Mühe. Leider ist dort OS,Modem, etc. dabei. Das kostet extra und ich brauch es net! :)
Aber viel Dank!
 

Sven

Member of Honour
Original von [starfoxx]
MaBook
MacBookPro

Davon Träumen wir doch alle ;)

Du hast den Punkt mit dem überflüssigen OS übersehen und desweiteren glaube ich kaum, dass du mit dem Macbook Grafikchip anständig spielen kannst und zum anderen ist der Preis wohl weit auserhalb seines Budgets.

Eventuell solltest du dich nach einem günstigen Centrino/Core solo/duo Modell umschauen oder zu einem gebrauchten Centrino greifen mit eigenem Grafikchip.
 

tlbuk

New member
@Illuminati:

Weiss nicht, wo Du son Quatsch her hast, das ist eine reguläre Mobileversion, das Ding ist leise und hat eine Akkulaufzeit von 3,5h, und das mit nem recht kleinen Akku, irgendwie hast Du da wohl was verwechselt (hab selber schon 6 von den Teilen verkauft, die Angaben von HP sind korrekt). Billig sind die Teile, weil sie an sich als Auslaufmodelle gelten, laut HP wird genau diese Variante noch "quasi" Restproduziert, der Rest (also alle anderen NX6125) sind nur noch Abverkaufsware (was sie grundsätzlich nicht schlechter macht). Es gilt übrigens für die gesamte Serie, dass ausschliesslich Mobile-CPUs verbaut wurden (Sempron und Turion).

Leider hab ich keinen Test gefunden, aber nicht ganz uninteressant dürfte der Beitrag sein (es antwortet in Beitzer mit einer Sempronversion).
http://www.chip.de/c1_forum/thread.html?bwthreadid=961426

Die 6 Notebooks, die ich unters Volk gebracht hab bestätigen genau den Eindruck, wobei das Spielen natürlich nicht wirklich seine Stärke ist und logischerweise bei Belastung die Akkulaufzeit dramatisch sinkt. Vergleichsweise sollte man aber mal die Notebooks aus der gleichen Zeit mit Centino-CPU betrachten, z.B.: Serie NX6110, Acer 41xx, 42xx (bei FSC und anderen ist das vergleichbar, sind Notebooks mit Centrino und Intel 915GM-Chipsatz), dort ist die Akkulaufzeit trotz größerem Akku meist im Bereich von etwa 2h. Natürlich hat sich das mit dem Intel 945 deutlich verbessert, aber dann wirds halt erheblich teurer.

Die angegebenen Akkulaufzeiten beziehen sich natürlich auf leichte Officearbeit und NICHT auf Videoschauen, Spielen oder andere CPU-lastige Arbeiten, das gilt bei den durchschnittlichen Angaben für Akkulaufzeiten der verschiedenen Hersteller aber grundsätzlich.


[Edit]

@Hirnbreaker:

Ein Lappi ohne Modem wirst Du quasi nicht finden, das dürften so ziemlich alle haben, genauso wie normales Netzwerk, Infrarot und so weiter, sicher ist auch der Fingerabdrucksensor für Dich eher unbrauchbar, aber: Es gibt das Ding z.B.: auch in einer OS-freien Version, bekommt man mit Glück für 490?, hat dann aber auch 20GB weniger Festplatte und nur 256MB Ram. Da würd ich eher die Variante für 535? mit 512MB, 60er Platte und OS nehmen (kannst ja löschen ;-) ). Und schau mal diesen Link an (nach Preis sortiert): "billiger" sind hier nur vergleichsweise schlechtere Celeron-Notebooks oder CPU-lose Barebones. Warum also nicht die Hardware / Software umsonst mitnehmen, wenn sie dabei ist?

[Edit] Hab den Link vergessen, sry: http://www.geizhals.at/deutschland/?cat=nb15&sort=p
 

Hirnbreaker

gesperrt
@tlbuk
Danke! Umsonst ist das ja kein Problem! ;)

Ich werde mich jetzt mal bei guestiger.de und geihalz.at druchklicken und schauen was das für Angebote laufen (das von tlbuk fand ich schonmal sehr gut).


EDIT:

Was für einen Grafikchip sollte ich mir denn mindestens hohlen, damit son paar Spiele drauf laufen? Wie gesagt ich brauche absolut nicht eine super Grafik, möchte nur spielen ohne dass was ruckelt!
 

R!K3R

New member
Original von tlbuk
@Illuminati:

Weiss nicht, wo Du son Quatsch her hast, das ist eine reguläre Mobileversion, das Ding ist leise und hat eine Akkulaufzeit von 3,5h, und das mit nem recht kleinen Akku, irgendwie hast Du da wohl was verwechselt

Dieser Quatsch stammt aus eingener Erfahrung.
Von Mobile kann ich in den Beschreibungen nichts finden, es sieht ganz nach einer Desktop-CPU aus.
Quelle

Mit der Produkt Bezeichnung finde ich bei HP nur 2 Turion Notebooks.
Mit der der Mobile Version, magst du auf deine 3,5h kommen, aber mit der Desktop Variante kannste auf 1,5h schon Stolz sein.

Ich wollte nicht den Eindruck erwecken das mein letztes ein HP, war aber Strom Verbrauchen die CPUs in allen Notebooks gleich.

Original von tlbuk
Ein Lappi ohne Modem wirst Du quasi nicht finden, das dürften so ziemlich alle haben, genauso wie normales Netzwerk, Infrarot und so weiter, sicher ist auch der Fingerabdrucksensor für Dich eher unbrauchbar,[...]

Ja da kann ich dir nur Zustimmen ohne Modem wird so gut wie unmöglich sein, genauso wie das OS.

EDIT: Ein Preis Limit wäre gut zu wissen.
 

LaNdRiX

New member
Hi sry wenn ich hier mal einfach so dazwischen poste, aber nen neuen Thread aufzumachen wäre imho auch blöd...
Was haltet ihr von folgendem Laptop: *klick*?


mfg LaNdRiX
 

tlbuk

New member
@Illuminati:

Lies mal die Produktbeschreibung, die ist zugegebenermassen schwer zu finden bei HP, zumal die fast wöchentlich ihre Modelle wechseln, aber... trara... nimm mal diesen Link: http://h20195.www2.hp.com/V2/pdf/5983-1918DEE.pdf
Das ist eine generelle Beschreibung der Serie NX6125, unter Prozessoren steht da: entweder Turion oder Sempron-Mobile, es hat nie einen NX6125 mit Desktop Sempron gegeben und: wie bereits erwähnt, ich hab da schon ein paar von verkauft (inzwischen 8) und die Dinger haben Ihre 3,5h und sind definitiv nicht laut für Notebookmasstäbe. Und: Nein, ich bin an sich kein HP-Fan, nur das Ding ist für den Preis wirklich gut, und ich verteidige das hier, weils mich stört wenn man einfach hier sowas unfundiertes reinschreibt. Mich würde echt mal interessieren, mit welchem NX6125 Du die Erfahrung mit einer Desktop CPUgemacht hast, sprich ob es so eins wirklich gegeben hat, laut HP (aus Interesse mal bei der Hotline angerufen) gab es das nicht.
 

R!K3R

New member
Original von tlbuk
@Illuminati:

Lies mal die Produktbeschreibung, die ist zugegebenermassen schwer zu finden bei HP, zumal die fast wöchentlich ihre Modelle wechseln, aber... trara... nimm mal diesen Link: http://h20195.www2.hp.com/V2/pdf/5983-1918DEE.pdf
Das ist eine generelle Beschreibung der Serie NX6125, unter Prozessoren steht da: entweder Turion oder Sempron-Mobile, es hat nie einen NX6125 mit Desktop Sempron gegeben und: wie bereits erwähnt, ich hab da schon ein paar von verkauft (inzwischen 8) und die Dinger haben Ihre 3,5h und sind definitiv nicht laut für Notebookmasstäbe. Und: Nein, ich bin an sich kein HP-Fan, nur das Ding ist für den Preis wirklich gut, und ich verteidige das hier, weils mich stört wenn man einfach hier sowas unfundiertes reinschreibt. Mich würde echt mal interessieren, mit welchem NX6125 Du die Erfahrung mit einer Desktop CPUgemacht hast, sprich ob es so eins wirklich gegeben hat, laut HP (aus Interesse mal bei der Hotline angerufen) gab es das nicht.


Die habe ich auch gefunden, aber es steht nirgentwo das es kein Desktop-CPU-Versionen gegeben hat und als ich das letzte mal nach Notebooks gesucht hab, habe ich festgestellt das fast alle Hersteller seiten mangelhaft sind.
Es kann ja gut sein das du die MOBILE versionen verkauft hast, aber nach der Produktbeschreibung bei Geizhals und den ersten 20 angeschlossenen Händlern ist das eine Deskptop-CPU.
Ich hab auch nie geschrieben das es sich bei meinem Notebook um ein HP handelte, es hatte aber eine Desktop-CPU und da waren nicht mehr als 45min akkulaufzeit drinn.
Ich kann dir vorm Posten empfehlen einfach mal ordentlich in die Hose zuhusten, dann ist es etwas entspannter, überliest nichts und fühlt sich nicht so angegriffen.
Zu der Hotlines lesen meistens auch nur das was auf der Seite steht. ;)
 

tlbuk

New member
Jaja... aber wenn Du in der Beschreibung liest, die ich dort gepostet habe, dann wirst Du sehen, das dort beschrieben ist, dass ausschliesslich Turion oder Sempron Mobile verbaut werden. Wenn Du bei Geizhals mal etwas genauer schaust wirst Du erkennen, dass 1. fast nie angegeben wird ob es ein Sempron Mobile oder Desktop ist und 2. die Beschreibungen von Geizhals (so gut wie die Seite auch sonst ist) sehr häufig falsch sind, halbwegs verlässlich sind ohnehin nur Herstellerangaben. Wenn Du noch genauer hinschaust wirst Du erkennen, dass die Händler und Geizhals im Regelfall die gleichen Beschreibungen haben, da Geizhals die von den Händlern übernimmt.

Zur Hotline von HP: Die ist äusserst bereitwillig die gewünschten Informationen zu besorgen, nachdem sie tatsächlich anfangs nichts finden konnten haben sie mich um ein wenig Zeit gebeten, die ursprünglichen Daten besorgt und per Rückruf mitgeteilt. Zudem haben sie mir auch Infos über ältere Modelle besorgt, da mich ein spezielles aus der Reihe interessiert hat, wo Geizhals beispielsweise angegeben hatte, dass es Bluetooth hat, was in der Realität dann leider nicht so ist.
Hierzu mal ein allgemeiner Tipp: Wenn man wichtige Infos von Hotlines benötigt und diese mal wieder wirklich nur ihren Standardtext runterleiern hilft es durchaus zu sagen: Danke Herr / Frau "Name", ich verlass mich auf Ihre Information und beziehe mich im Notfall auf Sie. Oft kommt dann als Antwort sowas wie: Äh, moment, ich frag mal nen Vorgesetzten oder verbinde sie zur Technik usw., weil sie dann nervös werden.

Du hast in der Tat nicht behauptet, dass Du ein solches Notebook hattest, aber Du hast behauptet, dass in diesem eine Desktop CPU ist, und das ist schlicht falsch und eben auch dank Herstellerbeschreibung (die angegebene ist die HP-Modellgruppenbeschreibung und wurde nie geändert) leicht rauszufinden, zumal das erwähnte Notebook ein noch in der Produktion befindliches Modell ist und damit auch nur aktuelle Beschreibungen gültig sind, alles andere währe Kundenbetrug und würde jederzeit eine Rückabwicklung ermöglichen. Genau das hat mich gestört, denn statt es einfach in Frage zu stellen hast Du das Falsche als Tatsache hingestellt, im ersten Post durchaus in einer Weise, die glauben lassen kann, dass Du eben ein solches NB hattest (und mal so nebenbei: die ich verkauft hab waren sicher Mobiles, das merk ich wohl grade noch, zudem man fairerweise sagen muss, dass ursprünglich auf der Webseite diese Moddellreihe auch ausführlicher, inkl. Akkulaufzeit, Prozessortyp, etc. beschrieben war).

Letztlich bleibt ohnehin zu sagen: Es ist eine Mobile-CPU, und: Nein, ich huste nicht in meine Hose, ich kack ja auch nich in mein Taschentuch.
 
Oben