Luzide Träume

Hattet Ihr schonmal einen luziden Traum?

  • kein Plan - was n das?!

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Ja, ich konnte den Traum sogar aktiv beinflussen

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Ja, bin dann aber aufgewacht, als ich gemerkt hab, dass es nur ein traum is

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Nein - ich träume nie

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Nein, kann mich an meine Träume nicht erinnern

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
  • Umfrage geschlossen .

+++ATH0

Member of Honour
Au ja, luzide Träumen. Das macht Spass ;)
Habe ich auch nicht ohne Grund in "Was tun, außer vorm PC sitzen?" gepostet.

Momentan kann ich schon fast jedesmal einen Klartraum WILDen, wann ich möchte. Stolzes Zeugnis dieses Erfolgs ist mein schon sehr umfangreiches Traumtagebuch. ;)
Mein Lieblings-RC ist Nase zuhalten und atmen oder auf Uhren schauen, weggucken und wieder draufschauen. Klappt eigentlich immer. Nur etwas merkwürdig, da mich einige schon gefragt haben, warum ich mir desöfteren die Nase zuhalte. ;)

Auch, wenn ich glaube, dass OOBEs eine spezielle oder etwas anders erlebte Form des luziden Träumens ist, versuche ich mich gerade damit zu beschäftigen.
Einige Male habe ich aus einer Schlafparalyse heraus versucht mich in den Klartraumzustand zu bekommen um dann mit meinem Bewusstsein, aus dem Bett und somit aus meinem Körper zu "rollen". Irgendwie ein komisches Gefühl, dass ich nich richtig wusste zu deuten. Bevor ich meine Reise sehr weit fortsetzen konnte, wachte ich auch schon auf. Ich kam höchstens in den Flur, wo ich immer das Licht anließ und tatsächlich dort war Licht. Aber das kann natürlich alles Erinnerung sein.
Was ich nie geschafft habe ist, mich selber anzugucken, wie ich schlafe. Ich konnte mich nicht dahin "drehen" oder wachte auf.
Ich versuche gerade auch meine Skeptik loszuwerden, sonst kann das ja auch nicht wirklich etwas werden.

Mit was ich noch gerne herumexperimentieren sind Shared-Dreams. Angeblich haben es einige geschafft sich während des Schlafens im gleichen Traum zu treffen und das gleiche Gespräch mitzuerleben. Leider kenne ich keinen, der das mit mir probieren könnte. Dabei würde ich denjenigen auch lieber persönlich kennen. Das macht die Sache bestimmt einfacher.
 

autoburny

New member
Das seltsamste was mir passiert ist war das ich geträumt habe mit einem alten Mann zu sprechen.
Leider kann ich mich an das Gespräch nur noch Bruchstückhaft erinnern. 8o

Der Mann saß in einer art Zelt wie man es von Schützenfesten kennt und hatte auch einen Zylinder auf,er erzählte mir von "scheiss Nazis" und "Wangeriner Münde"

Nachdem ich aufwachte Googelte ich nach dem Namen Wangerin und fand heraus das diese Stadt schon vor Jahrzehnten umbenannt wurde in Polen liegt und jetzt Wgorzyno heißt. 8o
Diese Stadt hat wohl damals unter den Nazis sehr extrem gelitten.

Das ist doch irgendwie unheimlich,ich habe aber nichts gefunden was auf die "Münde" schließen lässt,vielleicht gab es damals eine Münde oder so in Wangerin denn es gibt auch Flüsse und Seen in der näheren umgebung der Stadt.

Ich denke das ich irgendwann mal dahinfahre und mich umsehe. :)
 

nifelan

New member
Original von +++ATH0
Au ja, luzide Träumen. Das macht Spass ;)
Habe ich auch nicht ohne Grund in "Was tun, außer vorm PC sitzen?" gepostet.

Momentan kann ich schon fast jedesmal einen Klartraum WILDen, wann ich möchte. Stolzes Zeugnis dieses Erfolgs ist mein schon sehr umfangreiches Traumtagebuch. ;)
Mein Lieblings-RC ist Nase zuhalten und atmen oder auf Uhren schauen, weggucken und wieder draufschauen. Klappt eigentlich immer. Nur etwas merkwürdig, da mich einige schon gefragt haben, warum ich mir desöfteren die Nase zuhalte. ;)

Ich zwick mich eigentlich eher meist in den Arm oder vergleich die Uhrzeit, was allerdings auch schon zu interessanten Blicken geführt hat ;)

Mit WILDs hab ich bisher keine Erfahrungen - angeblich soll es ein wenig anders sein als ein DILD - wobei ich die Begriffe selbst erst seit etwa einem Jahr kenne. (Wie schon gesagt hatte ich Erfahrungen mit luziden Träumen bevor ich überhaupt wusste, dass es ein eigenes Wort dafür gibt. Bereits mit 6 Jahren oder so hab ich in Träumen gewusst, dass ich träume - was mir aber meistens bei den Alpträumen nicht viel geholfen hat und auf die Idee aufzuwachen kam ich auch nur selten)

Ist vielleicht ein wenig off-topic, aber hat jemand von euch schon einmal etwas hartes durchgemacht im Traum wie z.b. bei klarem Verstand zu sein und einfach aufgrund eines etwas extremeren Alptraumes Selbstmord zu begehnen? (Ist mir einmal passiert und das beschäftigt einen doch schon länger, wenn man bei klarem Verstand sich einfach denkt "so nicht" und sich ne Pistole in die Hand zaubert - aber nicht weiß, dass man träumt oder nicht verletzt werden kann)
 

404

Member
Ich war mal in nem Albtraum soweit, dass ich lieber selbstmord begehen wollte, weil ich dachte ich muss jämmerlich an ner verstrahlung verrecken. Bin dann aber vorher glücklicherweise aufgewacht. Allerdings wusste ich zu dem zeitpunkt nicht, dass es nur ein traum is - war also kein Klartraum. :rolleyes:


naja, ich werd mal weng üben. Bisher kam dass ja alles rein zufällig ohne irgend n zutun meinerseits. Wenn ich mir n paar RCs angewöhne, klappts vielleicht öfters :D
 

ingens

New member
Klingt alles sehr sehr interessant hier.
Ich habe letzter Zeit, bedingt durch harte Drecksarbeit mit einem Haufen Riesenarschlöcher zusammen (Zivildienst), jedesmal, wenn ich "zu früh" ins Bett gehe (d.h. 21-22 h) so eine miese Halbschlafphase, in der ich sinnlosen Müll (Yoda-Skills @ verregnetes, nächtliches New York) gepaart mit Alptraumsituationen ("Sie werden geköpft, basta!" *FLOTSCH-SPLATTER* ) träume, wobei ich dann nach ca. 1 - 2 Stunden wieder kurz erwache, weil ich REAL keine Luft mehr bekomme. Dann latsch ich erst mal zum Fenster, atme tief durch um auch sicher zu gehen nicht an Sauerstoffmangel zu verrecken, und leg mich dann wieder hin (nun natürlich zu der Zeit, zu der ich eigentlich ins Bett gehe, was aber wiederrum viel zu spät ist, wodurch ich nächsten Tag total fertig bin, aber ich kann ja net früher ins Bett weil dann wieder dieser Kack mit den 2 Stunden kommt -____- ).

Weiss jemand weiter? ^^
 

404

Member
Versuch dir mal reality checks anzugewöhnen. Dann merkst vielleicht, dass es nur n Traum is, und kannst dich selbst einfach zum aufwachen zwingen oder dir noch besser, dir irgendwelche Superkräfte vorstellen *gg* 8)

Ich hab heute früh erst wieder geträumt, dass ich aufwache. Dann im Traum n RC gemacht, und festgestellt, dass ich das Aufwachen nur geträumt hab - obwohl alles total realitisch. Leider bin ich vor freude n klartraum zu haben gleich aufgewacht - arg :rolleyes:
 

webfreak

New member
Sehr schönes Thema. Ich habe auch relativ oft luzide Träume, was eine sehr spannende Sache sein kann. Allerdings ist es so, wenn ich zusehr im Traum "über etwas nachdenke" wache ich meist auf.

Wer nicht so häufig in den Genuss luzider Träume kommt, sollte wenn es mal der Fall ist die Zeit für Aktivitäten nutzen die man in der realen Welt nicht machen kann. Ich weiss nicht ob das bei euch auch möglich ist, aber ich kann dann z.B. fliegen oder beamen xD

Das mit den Halbschlafsituationen ist eine komische Sache, manchmal liege ich halt im Bett - denke im "Traum" dass ich schlafe, bin in Wirklichkeit aber eigentlich "wach". Hört sich sehr verwirrend an, ich weiss^^
 

ERit

New member
ich finde das thema auch interessant. hatte das aber schon lang nicht mehr. ich träume etwas und plötzlich spüre ich meine augenlieder und könnte sie auch schon aufmachen, doch da weis ich auch schon dass der wecker noch nicht geleutet hat und es hört sich komisch an, aber es ist direkt anstrengend, sich dann seinen traum selbst zusammen zu denken. aber ich machs dann doch und stell mir da di wildesten sachen vor. aber wie schon gesagt, sobald ich mehr darüber nachzudenken beginne wache ich auf.

weis jemand viell links wo man nachlesen kann wie man das trainieren kann :D
lg
 

TeeKayo2

New member
Moin,

Ich würde noch ne 5 Phase eigentlich einfügen, eine "mittlere luzidität" di emir schon des öfteren zu Teil wurde allerdings in diesem Jahr noch garnicht.

Wennich bemerke zu Träumen kann ich immernoch nicht alles steuern. Zum Teil kann ich mich nichteinmal richtig bewegen!

Gab aber auch schon andere Sit. früher wars sehr oft so.
Kann mich erinnern das ich mit der Zeit nen kleinen "trick" entwickelt habe um mich ausm Traum zu bekommen. Selbstmord. Ich habe mir damals öfter voirgestellt den Stift einer Granate zu ziehen und hab dann nurnoch 4 Sec. gewartet mit dem Teil an meiner Brust dann wachte ich immer auf.

Es gibt sone "Schlafbrille" für übertriebene 400?? die die bewegung der augen aufnimmt und bei annahme man sei in einer tieferen Traumphase werden lichtblitze in krzen abständen abgegeben die den user nicht aufwecken ihm aber die chance geben sich bewusst zu werden.

MfG,

tk
 

webfreak

New member
Original von TeeKayo2
Ich habe mir damals öfter voirgestellt den Stift einer Granate zu ziehen und hab dann nurnoch 4 Sec. gewartet mit dem Teil an meiner Brust dann wachte ich immer auf.

Find ich persönlich jetzt sehr krass^^ Aber fantasievoll :)
 

nifelan

New member
Original von webfreak
Original von TeeKayo2
Ich habe mir damals öfter voirgestellt den Stift einer Granate zu ziehen und hab dann nurnoch 4 Sec. gewartet mit dem Teil an meiner Brust dann wachte ich immer auf.

Find ich persönlich jetzt sehr krass^^ Aber fantasievoll :)

Einfach stehenbleiben und das "Böse" sich einholen lassen funktioniert auch gut. Ein wenig unangenehm sind dann Dinge wie von einem Gebäude springen oder so.

Kreativ sind auch Dinge wie "Ich explodiere jetzt einfach gleich".

Wobei die Methode sich "einfach" aus dem Schlaf reißen und sich zwingen die Augen zu öffnen bisher bei mir am wenigsten unangenehm war ;)
 

CLX

New member
Huii... Hört sich lustig an. Vielleicht sollte ich auch mal soetwas versuchen. Einfach mal vom Hochhaus springen, wenn man das Gefühl hat zu schlafen ^^
*freut sich wie ein Kleinkind über einen Dauerlutscher*

Edit:
666 Views :p
 

2Bios

New member
YAAAAAAAAAAAAAY *groteskrumtanz*

endlich hab ich einen begriff für meine gefunden :) Danke 404
denn jetzt kann ich mich zu diesem verschwindend kleinen Teil zählen :) geilgeilgeilgeil gutelaunekeks MJUUUUUUUUUUUUUUUUUUMMMMMMM

edit: ich muss noch anmerken, dass ich
a.) allerdings je nach schwere der veränderung wacher werde (warscheinlich aus gründen der konzentration)
b.) auch nach dem aufwachen in 99% der fälle weiß, dass es ein traum ist/war (-> c. )
c.) dennoch in einigen situationen doch nicht differenzieren kann =)
d.) ganze deja-vu's in solchen träumen habe. kommt allerdings selten vor
 

webfreak

New member
Hm, bezüglich dieser Art der Träume gab es bei mir noch keine schlechten Erlebnisse. Aber als Kind träumte ich beispielsweise mindestens einmal im Monat dass ich über eine Brücke gehe, jene aufklapt und ich in den Abgrund falle... Schrecklich sage ich euch, soll aber viele geben die ähnliche "Erlebnisse" hatten.
 

link

Member
wegen der Umfrage:

Woher soll man wissen dass man träumt (oder nicht) wenn man sich nie an Träume erinnern kann? ;)
 

webfreak

New member
Original von CLX
Wenn ich ins Bett gehe bin ich viel zu müde um mir dann auch noch die Mühe zu machen irgendwas zu Träumen. Und wenn ich doch etwas Träume, dann ist es meist, dass ich vor dem Rechner sitze.
Nein.. Ich bin nicht süchtig. Gar nicht. *Pizza übers Internet bestell, wegen, zu faul zum Laufen*
Lol, lass dich mal überprüfen, im Ernst jetzt mal... Hört sich echt nicht gesund an.
 
Oben