Luzide Träume

Hattet Ihr schonmal einen luziden Traum?

  • kein Plan - was n das?!

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Ja, ich konnte den Traum sogar aktiv beinflussen

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Ja, bin dann aber aufgewacht, als ich gemerkt hab, dass es nur ein traum is

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Nein - ich träume nie

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Nein, kann mich an meine Träume nicht erinnern

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    0
  • Umfrage geschlossen .

Heinzelotto

New member
ich hab auch öfters luzide träume, erst diese woche wieder, dienstags und mittwochs, weil ich da krank war und nicht in die schule konnte. Sonst aber halt nur manchmal in den Ferien oder am Wochenende, wenn ich halt ausschlafen kann ;) das is aber echt cool, ich bin danach bloß immer zu faul, alles aufzuschreiben, wenn ich das machen würde, hätte ich wohl noch öfter welche...
 

ghostdog

Active member
Ich bin in meinen Luziden Träumen immer Pantomime Spieler. Manchmal mache ich einfach ein Standbild und halte das 8 Stunden lang, bis ich wieder aufstehe.
 

webfreak

New member
Wäre mir zu langweilig xD Machst du das in der Fussgängerzone? Dann musst du mal deine Klamotten ausziehen und schaun was passiert^^ Würd mich mal interessieren ob man im Schlaf auch rot wird :p
 

nifelan

New member
Original von webfreak
Wäre mir zu langweilig xD Machst du das in der Fussgängerzone? Dann musst du mal deine Klamotten ausziehen und schaun was passiert^^ Würd mich mal interessieren ob man im Schlaf auch rot wird :p

Das Problem hinter der Idee ist, dass die Traummenschen einen meist etwas entsetzt oder so anschauen und man anfängt mit denen zu interagieren - und sofort vergisst, dass man träumt. Tja, dann steht man ohne das Wissen, dass man träumt, nackt auf der Straße - kein angenehmes Gefühl ;)

Hat jemand von euch schonmal versucht die Zeit anzuhalten oder langsamer vergehen zu lassen in Träumen? (Dass sich alles in Slow-Motion bewegt etc) Ich krieg das nie auf die Reihe und habs mittlerweile aufgegeben mich damit zu spielen weils doch sehr an der Konzentration zehrt.
 

Cyberm@ster

New member
Ich weiss nicht ob es zur Definition passt, aber ich denke, dass ich trotzdem öfters luzide Träume habe als ich gedacht habe. Vor allem an den Wochenenden wenn ich ausschlafen kann. So auch wieder heute Morgen: Ich lag noch im Bett zu dösen, hab aber nicht mehr sehr tief geschlafen, und hatte einen Traum, aber ich wusste dass es ein Traum war. Ich bin auch kurz mal erwacht, bin aber gleich wieder eingeschlafen und hab an gleicher Stelle weitergeträumt. Würdet ihr das als luziden Traum bezeichnen oder eher als "Tagtraum".
 

blackbirdy

New member
Interessante Sache, ich persönlich kenne diese Luziden Träume. Das interessante ist das ich den Traum nur beeinflussen kann wenn er ?böse? ist. In schlimmen Situationen kann ich Entscheidungen treffen die Dinge beeinflussen oder einfach ne art cut machen so das der ganze Traum aufhört, wobei der cut nicht immer funktioniert.
 
J

JTron

Guest
ich hab das manchmal

wenn ich von drachen träume

aber irgendwie nur dann...
 

Jack326

New member
Ich hab mal ein Buch über's luzide Träumen gelesen "kreativ Träumen" war ganz gut und hab in der Zeit in der ich das gelesen hab auch ein paar mal luzid geträumt, konnte die Träume aber nicht aktiv beeinflussen, weil ich meistens ziemlich schnell aufgewacht bin.
 

2Bios

New member
mhmmm, je stärker die beeinflussung (und sei es auch nur um mehr details hervorzuzaubern) desto eher wird man davon wach
 

nifelan

New member
Original von 2Bios
mhmmm, je stärker die beeinflussung (und sei es auch nur um mehr details hervorzuzaubern) desto eher wird man davon wach

Nicht unbedingt. Aufregung und zu wenig Interaktion mit dem Traum können meinen Erfahrungen nach eher dazu führen, dass man aufwacht.

Dagegen gibts allerdings auch ein paar sehr hilfreiche Techniken wie "Spinning" (man fängt an sich schnell im Kreis zu drehen - hilft, wenn man sich vorstellt wie die nächste Traumszene aussieht), auf den Boden schauen oder sich nach hinten fallen lassen.

Da ich in letzter Zeit vermehrt Erfahrungen mit dem Aufwachen gemacht habe (was wohl darauf zurückzuführen ist, dass ich eher eine passive Beobachterrolle eingenommen habe) kenn ich das Problem mittlerweile nur zu gut.

Achja, vor sich herreden (z.b "Ich träume!") hilft auch extrem.
 

geronimo89

New member
Gerade gestern kurz vor dem Einschlafen hatte ich einen luziden Traum. Mir war auf einmal bewusst wie absurd und unmöglich der Inhalt war und bin kurz darauf eine "Stufe wacher" geworden und bin wohl kurz darauf eingeschlafen, zumindest erinnere ich mich an nichts mehr, nichtmal an den Inhalt des Traumes. Interessant eure Beiträge zu lesen.
 
Oben