Sicherung fliegt raus woran liegts?

ghostdog

Active member
#1
Ich benutze Gerät A im Keller (wo sonst nicht viel am Strom angeschlossen ist) und die Sicherung fliegt raus. Gerät B (kleinere Maschine, zieht nicht viel Strom) funktioniert im Keller einwandfrei.
Im Erdgeschoss, wo mehr am Strom hängt funktionieren sowohl Gerät A als auch B, keine Sicherung fliegt raus. Woran liegts? Irgendetwas muss im Keller nicht stimmen. Was kann man da tun?
 
#2
Könnte sein, dass die eine Buchse (dort wo du gerät A einsteckst) defekt ist. (Buchse, oder Kabel in der Wand).

Wenn es dort SPannungsschwankungen gibt, kommt Gerät A damit nicht klar, und die Sicherung fliegt.

Versuch mal eine andere Buchse. (Oft hängt es aber an den verlegten Kabeln, also schauen dass du möglichst auf der anderen Seite des Raumes einsteckst...)
 
#7
Glaube eher das 90nop recht hat und die Sicherungen unterschiedliche karakteristiken haben. Das erkennst du an dem grossen buchstaben der auf der Sicherung steht. Wenns ein H ist sollte die schon aus Prinzip gewechselt werden.
 
#8
Bei uns war es auch mal so, dass andauernd beim Staubsaugend die Sicherung rausflog. Dann wurde die Sicherung ausgetauscht und seitdem keine Probleme mehr.
 

ghostdog

Active member
#9
Eine zwei Steckdose die direkt davor liegt (selbes Kabel) in Reihe geschaltet hat funktioniert. Lag also an Spannungsschwankungen/Fehler an der Steckdose.
Das Gerät ging übrigens erst nach Betrieb von ein paar Minuten aus und nicht direkt, also keine Feuchtigkeit.
Danke für die Tipps, hat geholfe.
 
#10
Eine zwei Steckdose die direkt davor liegt (selbes Kabel) in Reihe geschaltet hat funktioniert. Lag also an Spannungsschwankungen/Fehler an der Steckdose.
Es gibt auch so Überspannungs-Schutz Stecker, die man einfach wischen Buchse und Kabel des Gerätes stöpselt.
 

Sven

Member of Honour
#11
Original von ghostdog
Eine zwei Steckdose die direkt davor liegt (selbes Kabel) in Reihe geschaltet hat funktioniert. Lag also an Spannungsschwankungen/Fehler an der Steckdose.
Das Gerät ging übrigens erst nach Betrieb von ein paar Minuten aus und nicht direkt, also keine Feuchtigkeit.
Danke für die Tipps, hat geholfe.
Wer schaltet denn bitte Steckdosen in Reihe?
Rein theoretisch wäre eine Spannungsschwankung allerdings auch an deiner "in Reihe" geschalteten Steckdose vorhanden (auch wenn sie paralell geschaltet ist), da beide an der selben Phase hängen und ich mal davon ausgehe, dass sie nur duch einen Kupferdraht verbunden sind ohne große Induktivitäten/Kapazitäten dazwischen
 
#12
Bin ich überfragt, aber sie sind hintereinandergeschaltet und die Kabel verlaufen über dem Putz, daher sehe ich das :)
Fragt sich jetzt nur warum das Gerät an der einen Steckdose geht und an der anderen nach ein paar Minuten die Sicherung rausfliegt.
 
Oben