Speicherplatz "fehlt"

Tino!

New member
Hey Leute,

das Netbook einer Freunde bereitet einige Probleme. Erst ging er gar nicht mehr an, dann lies sich Windows xp nicht installieren usw usw...

Erst nach langer Zeit und der hilfe von Google konnte ich xp endlich wieder installieren (anscheinend hat die Festplatte ein wenig was abbekommen, weshalb es zu den ganzen Problemen kam).

Nun zum eigentlichen Thema. XP ist jetzt nicht auf c: gespeichert, sondern auf d: (es ging nicht anders, habe es immer und immer wieder versucht).

Nur muss ich etwas falsch gemacht haben, weil mir nun plötzlich ca. 70 GB fehlen!

Insgesamter Speicherplatz: 149,04 gb
c: 68,36 gb
d: 7,81 gb

Unter Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenträgerverwaltung wird mir nun angezeigt, wie viel Speicherplatz c: (primäre partition) und d: (logisches Laufwerk) haben. Als "Freier Speicherplatz werden mir nun 72,87 gb angezeigt.
Wie kann ich diese nun nutzen?

Ich würde sie gerne auf d: überschreiben, sodass dieser mehr Speicherplatz zur Verfügung hat. Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)
 

Liaf

Stammuser
So wie ich das verstehe hast Du beim anlegen der Partitionen diese 70GB nicht genutzt.

Du kannst nun eine weitere Partition mit diesen 72,87GB anlegen, oder die bestehende Partition erweitern.

Wie man bestehende Partitionen erweitert hab ich gerade mal gesucht und das hier gefunden: NTFS-Partitionen vergrößern | c't

Ich hoffe das hilft Dir :)
 

Tino!

New member
jetzt habe ich zu c: und d: noch e: dazu bekommen...

gibt es einen weg, d: (wo xp drauf ist) mit e: zu fusionieren?
habe es schon mit dem tool "miniTool Partition Wizard home Edition" versucht. Hat nicht funktioniert, bzw er unterstützt das fusinonieren nicht.


Oder stellt es an sich kein Problem dar, dass ich nun c: , d: und e: habe?
d: hat halt nur so einen geringen Speicher, deshalb nervt mich das ein wenig :D
 

Liaf

Stammuser
Der Link in meinem vorherigen Post sollte Dir zeigen, wie Du die 70GB mit D: z.B. fusionierst.

Nun scheinst Du eine weitere Partition erstellt zu haben. Das ist im Grunde kein Problem. Den Speicher kannst Du normal nutzen.

Von der Ordnung her ist es natürlich nicht ganz so schön.
Wenn Du möchtest kannst Du ja E: wieder löschen und versuchen den nun wieder "freien Speicher" mit D: zu fusionieren.
 

whoopy84

Member
darf ich mal dazwischen funken.
als erstes würde ich die partition richtig löschen mit geparded live cd
hier der link GParted -- Download
bitte die primäre partition. dann neu anlegen und mit 32 fat formatieren, wenn sich die festplatte sich nicht formatieren lässt, dann sind die cluster defekt.
das ganze kannst du auch mit xp vorher machen
cmd starten dann chkdsk
weitere befehle CHKDSK
eingeben.
oder nachsehen wie die festplatte heißt ( notebook aufschrauben) oder google nach dem hersteller , ist wohl einfacher. und dann tools vom hersteller zum reparieren einer festplatte downlaoden.. am beisten alles mit lifecd. wenn partition passt und format, dann xp richtig installieren. gruss whoopy84
 

Tino!

New member
habe das Netbook nun erstmal wieder zurückgegeben, er geht ja immerhin mal wieder an :D
(vorher ging wirklich gar nichts mehr, blue screen, recovery datei konnte man ebenfalls nicht ausführen, etc.)

Hatte dann mal mit der Notfall-CD von Computer Bild nen Selbstcheck gemacht, folgendes wurde dann festgestellt:
"Dieses Laufwerk verfügt über SMART_Funktionalität. Es wurde bereits ein langer Selbsttest durchgeführt. Das Protokoll des Laufwerks erhält Hinweise auf defekte/realloziierte Sektoren. Beim Selbsttest wurden Probleme festgestellt, die auf einen baldigen Totalausfall der Festplatte hindeuten."
 

whoopy84

Member
habe das Netbook nun erstmal wieder zurückgegeben, er geht ja immerhin mal wieder an :D
(vorher ging wirklich gar nichts mehr, blue screen, recovery datei konnte man ebenfalls nicht ausführen, etc.)

Hatte dann mal mit der Notfall-CD von Computer Bild nen Selbstcheck gemacht, folgendes wurde dann festgestellt:
"Dieses Laufwerk verfügt über SMART_Funktionalität. Es wurde bereits ein langer Selbsttest durchgeführt. Das Protokoll des Laufwerks erhält Hinweise auf defekte/realloziierte Sektoren. Beim Selbsttest wurden Probleme festgestellt, die auf einen baldigen Totalausfall der Festplatte hindeuten."
heißt aber nicht ,das das problem gelöst ist, sobald dein kollege auf die defekte cluster speichert, dann stürzt, der rechner wieder ab und anschließend wird er bei die klingel und die neuinstallation bitten. also gleich richtig machen. chkdsk artikel lesen und die cluster reparieren lassen gruss whoopy84
 
Oben