[SUCHE] .7z "Öffner"

KingSize

New member
Hallo Community,

lange Rede, kurzer Sinn. Ich verzweifle daran eine verschlüsselte .7z zu öffnen.
Leider beinhaltet es ein Passwort (generiert) das in etwa dem entspricht: OBDqQ5yTz26rE_2IjZHyXgkWSJdFrO

Die .7z ist 174kb "groß" und beinhaltet ein .pdf Dokument von großem Wert für mich.

Rechtlich sollte es keinerlei Probleme geben, da dieses Dokument weder durch dritte noch unerlaubt in meinen Besitz gekommen ist.
Meine Fähigkeiten scheitern leider im Know-how (Brutforce dauert zu lange) und an der Leistung meines Rechners.
Über Unterstützung wäre ich sehr dankbar.

Falls ich mit meinem Anliegen eine "Grauzone" berühre oder gar "Sittewiedrig" handle- so lasst mich dies bitte wissen, eventuell kann ich alles aufklären.

Tausend Dank für eure Mühen.
Freue mich auf reges Interesse.
 

end4win

Member of Honour
Nach heutigem Stand:
Keine Chance.

Gruß
 

KingSize

New member
Da gibt es kein "Hintertürchen" ? :(
Wie machen das dann die Leute, die soetwas beruflich zu erledigen haben?
 
F

Fluffy

Guest
Nun:
Entweder mit sehr viel Geduld und Rechenleistung, oder mit einem Brecheisen oder einer ähnlichen Methode xkcd: Security .
Denn auch die die das beruflich machen, müssen sich Gesetzten der Logik und Mathematik unterwerfen.
Gruß

Fluffy
 

KingSize

New member
an die sog. "Brecheisen" wie kann ich mich an eine solche Person wenden bzw. was für Kosten entstehen dadurch (würde gerne mal für mich abwiegen).
Danke sehr :)
 

Chromatin

Moderator
Mitarbeiter
5 Dollar. Steht aber auch im Link .
Ich habe gehört dass unsere ansässigen Brechstangenschwinger mittlerweile auch in € abrechnen.. also nach jetzigen Kurs dann etwa 4,50 (pro try) €.
Kann natürlich auch sein dass die dann direkt 5 € nehmen...
 

Shalec

Stammuser
Ich fürchte, selbst bei entsprechender Geduld, bei dem genannten Passwortformat geht dem TE und seinen Erben die Lebenszeit aus, bevor die Datei entschlüsselt werden kann.

Gruß

Außer man ist in der Lage eMails in die Vergangenheit zu schicken und der Rechner bleibt so lange an ;) Notiz an die Generation die das können: Bitte diese Datei entschlüsseln (sollte dann ja in Nullzeit klappen) und an diese Mail im Jahr zu dem Datum schicken. :D

Ich erinnere mich daran, dass damals bei Winrar ein "Backdoor" existierte, der es dem Anwender erlaubt hat die Verschlüsselung einer Datei zu entfernen...oder war es das Passwort der Datei selbst? Wenn das mal nicht so lange her wäre :D (Aus Verkaufssicht tendiere ich eher zum zweiten)


Hier vielleicht noch was interessantes: passwords - How secure is 7z encryption? - Information Security Stack Exchange
 
Oben