Hab auf was geklickt auf was ich nicht klicken sollte...

z00k

Stammuser
So doof wie ich bin hab ich in nem Forum auf einen link geclickt und mein Virenscanner (avast) hat sich sofort beschwert.

Jetzt meine Frage: Was kann da passieren / passiert sein?

Link hier im Spoiler
Link entfernt, xeno

Hijackthislog ist mit dabei, nehm den link auch gerne wieder raus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Thursen

New member
Jetzt meine Frage: Was kann da passieren / passiert sein?

Das was immer passieren kann, wenn man Dinge mit administrativen Rechten ausführt: So ziemlich alles.
Theoretisch könnte auch ein zweiter Virus, der von deinem AV nicht geblockt wurde, deinen Rechner infiziert haben. Aber das kann dir nahezu immer passieren. Ob vertrauenswürdige Quelle oder nicht. Spätestens seit dem unserer lieber Vater Staat seine Bürger mit einem Trojaner infiziert, um sie auszuspionieren, kannst du dir ohne vernünftiges Sicherheitskonzept gar nicht mehr sicher sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

whoopy84

Member
guten morgen, erstmal würde ich die hijackthis liste auswerten, dort sind einige korrekturen drin die gefix werden sollten zum beispiel
zeile O1 - Hosts: 127.0.0.2 ut2004master2.epicgames.com
und wenn du dein virenscanner nicht traust, dann benutze doch einen anderen.
zweite möglichkeit ist eine lifecd zu erstellen und den rechner einmal total scannen,
hier die besten lifecd im überblick
Die besten Live-CDs zur Systemrettung im Uberblick - PC Magazin

gruss whoopy84
 

SchwarzeBeere

Moderator
Mitarbeiter
Auf den ersten Blick enthält das Logfile keine bösartige Software. Du kannst also erstmal davon ausgehen, dass dein Virenscanner alles bösartige geblockt hat und damit in diesem Fall gehalten hat, was der Hersteller verspricht. Alles weitere wäre die berühmte Suche der Nadel im Heuhaufen. Dennoch: Ein regelmäßiges Backup deiner Daten auf einem externen Medium (USB Stick, externe Festplatte ,...) solltest du für den Fall der Fälle immer bereit haben ;)

Spätestens seit dem unserer lieber Vater Staat seine Bürger mit einem Trojaner infiziert, um sie auszuspionieren, kannst du dir ohne vernünftiges Sicherheitskonzept gar nicht mehr sicher sein.
"Unser lieber Vater Staat" hat sicherlich kein Interesse an einer unkontrollierten Verbreitung seines Trojaners. Und das hat mehrere Gründe:
1. Wie das BVerfG festgestellt hat, werden auch Daten aus den innersten Lebensbereichen ab. Diese müssen überprüft und ggf. gelöscht werden. Bei einer unkontrollierten Verbreitung wäre allein der Aufwand der Prüfung viel zu hoch.
2. Unrechtmäßig abgefangene Daten haben in Deutschland vor Gericht keinen Bestand. Das Risiko einer abgewiesenen Anklage, bei der der Bundestrojaner im Vorfeld zu Einsatz kam und dessen Einsatz damit öffentlich wird, ist zu groß.
3. Das Risiko einer Enttarnung ist ebenfalls viel zu groß. Jede Malware, die irgendwie die Massen erreicht hat, wird früher oder später enttarnt und damit möglicherweise nutzlos für Sicherheitsbehörden.

Die durchaus berechtigt Angst ist nicht die bewusste massenhafte Ausspähung unbedarfter Bürgerinnen und Bürger, sondern die unfreiwillige Einbeziehung von strafrechtlich unschuldigen Kontakten des oder der Überwachten, z.B. bei der Überwachung der Webcam oder Mikrophone. Das ist ein klarer Kritikpunkt, der aber mit massenhaften Drive-By-Downloads oder ähnlichem absolut nichts zu tun hat und der sich heute nur durch Kontrolle oder Transparenz bei der Auswertung der Daten verhindern liesse.
 
Zuletzt bearbeitet:

ExitBurn

New member
Bitte seid mir jetzt nicht böse einfaches anspringen des antivir heißt noch lange nicht das dein Systeem infiziert ist es ist generell ein Quellcode in der Side bzw. link gewesen den deine Antiviren Software nicht kannte passiert mit permanet beim Progen neue Sequenz geschrieben schon zickt meine Anti Soft
generell habe ich dafür noch ein Gatelock bzw. ein Alphaschield. Mittlerweile versuchen alle Seiten auf den man Surft Cookies abzufragen manchmal zickt die Anti Soft dagegen sag nur Gläsener Bürger (soviel zur absoluten meinungsfreiheit) ich meine die zeiten von Apranent sind halt einfach mal vor bei es ist sehr einfach eine Schadsoftware zuverbreiten aber es hat keiner mehr wirklich mehr interesse daran. Auch sog. Backdoors wie früher werden eher selten eingesetzt DDos angriffe werden auch schon so gut wie gar nicht mehr praktiziert "leider"*gg. Eine gute Software ist unter anderen das aktuelle von Trendmicro kostet halt geld aber nichts mehr um sonst. Und man verliert nicht gar soviel rechenleistung wie bei andere Namhafte. Generel solte man sich Linux zulegen es giebt weniger Viren als für Windows lol Windoff *gg
 
Oben