HaboLinux allgemeines

bitmuncher

Moderator
HaboLinux - Projektmanagement

Da ein solches Projekt nicht ohne Projektmanager auskommt, möchte ich darum bitten, dass sich alle Beteiligten im Laufe der nächsten Woche mal einen Kopf darum machen, wen sie gern als Projektmanager sehen würden. Vorschläge könnt ihr bitte hier posten. Die Stimmen werden nächsten Samstag ausgezählt.
 

Nimda05

New member
Öhm.. naja so viele Leute kenn ich hier leider nicht. Aber ich denke du (bitmuncher) solltest dabei auf keinen Fall fehlen. Und ansonsten würde ich eigentlich für jeden stimmen der Lust hat und auch qualifiziert ist so ein projekt zu leiten.

Wenn das nur eine Person machen soll, dann wärst du eig meine erste Wahl. (Wie gesagt ich kenn auch nicht so viele Leute hier :p [das soll jetzt keine anspielung auf irgendetwas sein *g*]).
 
J

JTron

Guest
Für bitmuncher wäre ich auch, da du höchstwahrscheinlich ahnung davon hast, ein projekt usw. zu leiten, da hab ich vertrauen in dich^^
 
D

DT-Crackz-DT

Guest
Ich denke auch dass bitmuncher der beste dafür ist...aber so weit ich weiß, möchte er sich um den Kernel kümmern! Und dann noch nebenher das Projekt leiten...das wird schwer! (So weit ich das gestern im IRC mitbekommen habe) :)
 

rusty-spoon

New member
Projektleitung und Kernel usw wäre sicherlich viel arbeit,

Ich überleg noch wen ich Vorschlage, ich glaube am besten wäre jemand der auf Fristen besteht und auch mal Druck macht wenn die Arbeit liegen bleibt.

Nur als kleines Zitat nebenbei:

Code:
Linus Torvalds
?wohlwollender Diktator?, entscheidet
was in den Linux-Kernel geht und was nicht

Ich glaube so eine Persönlichkeit wäre als Projektleiter gut geeignet, am Besten wäre natürlich wenn alles abgestimmt wird, aber wenn mal keine Lösung gefunden wird muss jemand Kompetent eine geeignete bestimmen können, sonst geht - glaube ich - am Ende alles drunter und Drüber
 

Indi

Member of Honour
Vlt. hab ich ja etwas verpasst, weil ich erst seit kurzem diese Idee verfolge, nachgelesen habe ich zwar - glaube ich - alles, aber irgendwie fehlt mir bei dem ganzen Thema noch der zündende Gedanke, inwiefern sich HaboLinux nun von anderen Distris unterscheiden soll.

Bzw. was stört den Leuten, die hier mitarbeiten wollen eigentlich an den Distris, die sie momentan benutzen, damit sie sich den Aufwand antun wollen eine neue zu erstellen?

IMO muss man sich da also noch viel grundlegendere Fragen stellen. So wie's mir scheint, gibt's hier nämlich enorme Differenzen was den Anwendungszweck der momentan beteiligten Linuxuser betrifft.
 

bitmuncher

Moderator
Zuerst einmal soll es ein minimales textbasiertes System zur Verfügung stellen. Und wer dann ein Desktop-System daraus machen will, der muss halt die entsprechenden Pakete betreuen, wer lieber ein System für Webserver will, muss halt die Pakete für Apache, PHP u.ä. betreuen usw. usf.

Beim Basis-System sollte der Fokus vor allem auf Sicherheit (passend zum Habo) - Stacksmashing-Guard u.ä. im Kernel, schnelles Einpflegen von Sicherheitspatches u.ä. - und Performance liegen.

Unterscheiden wird es sich vor allem schon dadurch, dass es nicht auf vorhandenen Distros aufbaut. Die Distro wird from Scratch neu erstellt und wird in manchen Bereichen sicherlich Technologien einsetzen, die in anderen Distros in dieser Kombination nicht vorkommen, wobei dort noch die Detail-Entscheidungen ausstehen, was aber erst unter der Leitung eines Projektmanagers passieren sollte, der einschätzen kann, welche Technologien problemlos zusammenarbeiten.

Ziel für die meisten wird aber wohl sein mal die Entstehungs- und Wartungsprozesse einer Distro live zu erleben und daran beteiligt zu sein. Bei den großen Distros in diese "Positionen" (Paket-Betreuer u.ä.) einzusteigen, dürfte für die wenigsten hier möglich sein und so besteht diese Möglichkeit.
 

naked_chef

New member
Interessant ...

Nach meiner langen Abstinenz wegen meine Umzug, melde ich mich zurück.
Mit Interesse las ich ebend diesen Thread und muss sagen, dass mir diese Idee auch recht gut gefällt. Ich würde auch gern meinen Teil dazu beitragen. Da ich schon sehr lange mit Linux arbeite, kann ich euch bestimmt hilfreich zur Seite stehen. Durch meine tägliche Arbeit mit Linux und Unix kann ich einiges nützliches beitragen ... Wo und wann geht es los ?

Wie wäre es mit einer routine, die das System auf einen USB-Stick installiert?
 

bitmuncher

Moderator
RE: Interessant ...

Original von naked_chef
Wie wäre es mit einer routine, die das System auf einen USB-Stick installiert?

Kannst du gern programmieren. Für den Anfang ist jedenfalls erstmal "nur" eine Festplatteninstallation geplant. Alles andere (Live-CD, USB-Stick usw.) ist dann nur noch Modifikation und kann später dazugebastelt werden.

Allgemein sind die ersten Anfänge bereits gemacht, wobei allerdings momentan erstmal ein paar organisatorische Dinge geklärt werden bevor es dann an's System selbst geht. Wenn du mitmachen willst, trage dich bitte auf http://www.habolinuxwiki.de/ ein. Demnächst (vermutlich nächstes Wochenende) wird es auch eine Mailingliste und eine Groupware für die weitere Kommunikation und Verwaltung geben, da die Kommunikation über IRC zu sehr zeitgebunden ist und die mangelnde Anwesenheit der letzten 2 Treffen gezeigt hat, dass offenbar diversen Leuten zum vereinbarten Zeitpunkt die Möglichkeit fehlt.

Ausserdem möchte ich nochmal darauf hinweisen, dass bitte alle Beteiligten hier mal ihre Meinung abgeben sollten, wen sie gern als Projektleiter sehen wollen. Bedenkt dabei aber bitte, dass der Projektleiter als Paketmanager für größere Sachen wegfallen wird. Die Organisation des Ganzen wird schon mehr als genug Zeit in Anspruch nehmen.
 

naked_chef

New member
Ich bin dagegen, dass Bitmuncher als reiner Projektmanager auftritt, da seine Fachkenntnisse vielleicht anders besser genutzt werden können.
 

oiermann

New member
Naked_Chef, wen schlägste sonst vor?

Ich weiss nicht, wen ich da "wählen" soll. Ich bin und bleib (hoffentlich) der einzigste, der jetzt sagt, "ich wart' ab bis die anderen abgestimmt haben" :D
 

ic3cu83z

New member
Hallo, würde gerne mitmachen. Habe bereits bei einem anderen Board bei einer XP-Version mitgearbeitet, wobei ich den Gfx-Part hatte. Somit würde ich mich gerne vorrangig dort einbringen wollen, da ich mich erst seit ca. 6 Monaten mit Linux bzw. ubuntu beschäftige. Da ich das aber gerne ausbauen möchte, bin ich auch für andere Schandtaten bereit :)

Ich trag mich mal ein ... vllt. kann ich ja den ein oder anderen unterstützen/entlasten ...
 

naked_chef

New member
also, das projekt sollten alle beteiligten mitleiten ... ihr habt schon recht bitmuncher wäre super, aber es wäre eine verschwendung, wenn er nur Projektmanagment macht. und das gleiche ist bei cr ... oder beide machen es und teilen sich so die leitungsfunktion, so haben beide zeit für praktische sachen ...
 

Indi

Member of Honour
Bzgl. Projektmanager würde ich mir jemanden wünschen der schon etwas länger am HaBo aktiv ist (ohne nun andere zu verurteilen). Vielleicht gibt es ja auch noch einen aktiven oder ehemaligen Mod/MoH der sich bisher noch nicht gemeldet hat, aber bereit wäre bzw. Interesse hätte diesen Job zu übernehmen. Würde ich auf jeden Fall befürworten.

Wie ich das sehe gibt es noch keinen Freiwilligen für diesen Job. Jemanden dafür zwangsverpflichten ist aber auch nicht Sinn und Zweck der Sache. IMO würde ich bitmuncher auch lieber am Kernel sehen und nicht als Projektmanager. (Aber du weißt bestimmt am besten wo man dich am produktivsten einsetzen kann. ;) )
 

oiermann

New member
also, das projekt sollten alle beteiligten mitleiten ... ihr habt schon recht bitmuncher wäre super, aber es wäre eine verschwendung, wenn er nur Projektmanagment macht. und das gleiche ist bei cr ... oder beide machen es und teilen sich so die leitungsfunktion, so haben beide zeit für praktische sachen ...
Naja, das wird natürlich von allen gemacht. Aber es braucht einen, der schlussendlich nochmal ja oder nein sagen kann oder bei Unstimmigkeiten die Entscheidung trifft, sonst gehts ja nur noch drunter und drüber.

Bzgl. Projektmanager würde ich mir jemanden wünschen der schon etwas länger am HaBo aktiv ist (ohne nun andere zu verurteilen).
Er sollte zusätzlich noch gut ne Ahnung von Linux haben, sonscht hot des koan zopf it wie dr schwob zum sager pflägt.
 

ddeldip

New member
aso...ich bin dafür, dass man bitmuncher da einsetzten sollte wo er sein wissen am besten einsetzten kann...das sollte dann entweder da sein wo es uns an wissen fehlt oder da wo er am produktivsten ist. naja aber sonnst würde mir spontan auch keiner einfallen den ich mir als projektleiter vorstellen könnte...

mfg ddeldip
 

dutchman2006

New member
Was wir brauchen ist bitte ein neuer Thread "Ausschreibung Projektleiter Habolinux", den auch (wie Indi im Bezug auf Mods/MoH schon forderte) User lesen werden, an denen dieser Habolinux-Fred evtl. bisher vorüber gegangen ist, sich aber dafür interessieren würden und auch genügen technisches Wissen hätten.

Wahrscheinlicher ist zugegebenermaßen die Wahl von jemandem, der hier bisher schon sehr aktiv war, aber natürlich sollen auch solche in besagtem Thread nominiert werden können.

Sauberer wäre diese Lösung auf jeden Fall!
 

rusty-spoon

New member
Ich habe mich dazu entschlossen Oiermann als Projektleiter vorzuschlagen,

soweit ich weiss traut er sich den "Posten" zu und er hat auch diesen ganzen Thread ins Rollen gebracht.

Was haltet ihr davon?
 
Oben