PHP-Editor

#41
Den Besten. Aha. Dann möchte ich von dir doch mal die neste Linuxdistribution hören.... oder lieber nicht. Auch bei Editoren geht es viel um religion. Ich würde mich zum Beispiel nicht von meinem vi trennen. Und warum? Weil er einfach ganz anders ist und mir besser gefällt und genau das bietet was ich brauche. Wenn ich mit meinem Editor jemals eine DVD gucken will dann geht auch emacs. Aber einen Editor als "den besten" hinzustellen ist einfach nur Troll... (zumindest wenn nicht vi ist *scnr*)
 
#44
Original von >)RD(<
Hat "vi" inzwischen eigentlich schon mehr als zwei Farben??
Da kommen wieder die Sprüche von den Leuten die vi einmal gestartet es aber nicht auf die Reihe bekommen haben... :] Und der große Vorteil an vi ist: Wenn nix geht geht immer noch vi. Und mal ernsthaft, emacs geht bald als eigenes Betriebssystem durch ;)
 
#45
Original von Gnome
Da kommen wieder die Sprüche von den Leuten die vi einmal gestartet es aber nicht auf die Reihe bekommen haben... :]
mal im ernst, vi ist ein usability desaster. da muss sich der benutzer an den computer anpassen und nicht umgekehrt. wenn man sich mal hinreichend verbogen hat kann man damit bestimmt hervorragend arbeiten.
emacs ist nicht viel besser, da muss man sich millionen tastenkuerzel merken.

Und der große Vorteil an vi ist: Wenn nix geht geht immer noch vi.
ausser auf gentoo. ;) oder wurde da jetzt vi ins basissystem aufgenommen?

ich benutze am mac mittlerweile nur noch textmate und emacs auf linuxkisten. textmate laesst sich prima z.b. in ruby und bash skripten, man kann sich die meisten tastaturkommandos belegen wie man es haben moechte und das ganze ohne rtfm zu machen. einfach ein bisschen in der gui rumklicken und man kriegt das wichtigste raus. allein mit <tab> kann man damit schon ziemlich viel machen.
es gibt auch ein paar screencasts (pcast://macromates.com/textmate/screencast.rss) die demonstrieren was der editor so kann, z.b. beim python hacken: http://macromates.com/screencast/python_part_1.mov

und damits nicht zu sehr ot wird, noch fuer html (php stinkt! aber geht damit natuerlich auch ;)
http://macromates.com/screencast/insert_html_tags.mov

und noch einer, der zeigt wie man an dem ding rumhackt: http://macromates.com/screencast/scopes_and_comments.mov
 
#48
Ich bevorzuge einerseits natürlich Zend Studio, aber inzwischen erwische ich mich immer öfter, wenn ich mit Adobe Golive CS2 arbeite - ist übersichtlich und gut gemacht...
 
#51
@Brainpool:
Ich arbeite mit "Maguma Workbench"
der is richtig klasse! eckige klammer in einem tag auf und alles, was rein gehört wird angezeigt (aus sehr gut, für die Datenbankanbindung, Arrays u.mehr)
Stimm ich nur zu. Arbeite auch damit dank braini. :D

gruß nach walldorf an den SAP'ler
 
#52
Für alle Mac Besitzer kann ich nur Smultron empfehlen schönes Freeware prog mit syntaxhighlightning etc. besonders schön ist die Projektverwaltung ;)
 
#53
ich weiss... der thread is steinalt...
aber hier fehlt definitiv noch was ^^

CodeGear
is recht nett.. =)

aber
Zend Studio, Eclipse und UltraEdit sind so meine favs... =)
 
#56
Für kleinere Sachen am Server über die Konsole: VIM
Für kleinere Sachen am Rechner: Notepad++
Für größere Projekte: Dreamweaver

Warum wesshalb wieso?

VIM ist schnell, hat viele Funktionen (ok man muss sich ca 1000 Tastenkürzel merken...), und unterstützt Syntaxhighlightning für so ziemlich jede Sprache...

Notepad++ ist ebenfalls schnell, Funktionsreich, Syntaxhighlightning für fast jede Sprache, und man kann mehrere Seiten in Tabs öffnen

Drewamweaver ist für PHP / HTML / CSS / usw einfach perfekt...
Ich weis net was so viele gegen DW haben, der hat doch alles was man braucht:
Codevervollständigung, Syntaxhighlightning, einen HTML-Validator, mehrere Seiten in Tabs, Code-/Design-/Hybrid-Ansicht, FTP-unterstützung, uvm...
 
#57
Ich bin von PHP Designer Professional 2007 echt überzeugt. Das Prog hat alles, was man sich von ner guten API versprechen kann. Besonders gut find ich den eingebauten Debugger. Sprich man muss sich nicht mit den hässlichen Fehlermeldungen im Browser zufriedengeben.

cya
cpt.flokati
 
#59
hm...

ich weiss ja nicht was ich falsch mache, aber ich bekomme Panik wenn jemand mitm Dreamweaver irgendwo rumhantiert.

Kommt mir viel zu oft vor dass so Leute mal ne PHP Seite aus nem Forum öffnen (egal ob wbb, phpbb oder mybb etc) und nachm speichern (die haben nix gemacht) geht nix mehr...

So nen Spezi bin ich nicht das ich das reproduzieren könnte (ich begnüge mich einfach mit "hate dreamweaver" *ggg)

aaaaber Frage die ich habe, gibts unter linux einen ansatzweise ähnlichen Editor wie weaverslave?

Ich nutz nur syntaxhighlightning, wenn der mehr kann... kann man das hoffentlich auch abstellen (ich bekomme die krise wenn automatisch eingerückt wird oder wenn klammern oder tags automatisch schließen *grummel)

Aber weaverslave hat ne geniale suchfunktion :(
hab die nieeee wieder irgendwo auch nur ansatzweise gefunden *Schnief

also da kannst auch mal nach ner textpassage in einem ordner (wahlweise mit oder ohne unterordner) suchen und listet dir rechts brav und klein alle dateien auf wo der begriff vorkommt.
mitm klick auf die datei klappt die (rechts... sind immer noch nicht im hauptfenster) auf, und man sieht die zeilen + ein wenig vorher + nach der zeile

und halt bei doppelklick springt man direkt zu der datei, zur zeile zur spalte.

ich bin süchtig danach *lol..., kann nicht mehr ohne :( aber finde das nicht unter linux :/
 
Oben