HaBo intern Wichtige Mitteilung! Betrifft alle User!

throjan

Administrator
Mitarbeiter
Als Betreiber der Webseite "www.hackerboard.de", bekam ich die Aufforderung, die Identität der Nutzer festzustellen. Diese Anordnung soll ab dem 1.10.2012 in Kraft treten. Das Hackerboard wurde, im Rahmen einer Erhebung des Landeskriminalamtes in Berlin, in Zusammenarbeit mit dem BSI, als einer besonderen Risikogruppe zugehörig eingestuft. Dieser Passus entstammt wohl dem ACTA Vertrag. Mit dieser Massnahme sollen einige Passagen aus dem Vertrag "erfüllt" werden. Die Leidtragenden sind mal wieder die Boardbetreiber und User.

Das HaBo ist aufgrund des Namens leider in schon oft in negative Kritik geraten und deren Mitglieder sollen als Risikogruppe eingestuft und besonders überwacht werden. Man kann das mit einer Art DNA Datenbank für Sexualstraftäter vergleichen: Man hat zwar nichts getan, aber gehört zu einer Gruppe Menschen, bei denen man "irgendwie" wohl davon ausgehen kann.

Uns wurde eine Frist bis Ende April gesetzt, eine praktikable Lösung vorzustellen. Wie gesagt, die Pflicht zur Auskunft besteht erst ab Oktober diesen Jahres.

Wir haben schon mit anderen Boardbetreibern, die die gleiche Aufforderung bekommen haben, gesprochen, und eine Arbeitsgruppe zusammengestellt.
Wir planen in jedem fall eine Petition einzureichen. Darüber werden wir hier auch noch ausführlich berichten. Daneben haben wir uns bereits mit einem Fachanwalt in Verbindung gesetzt, der uns in dieser Sache berät.

Wer Interesse daran hat mitzuwirken und uns zu unterstützen: Gerne!

Wir möchten aber trotzdem sicherheitshalber jedes Mitglied bitten, das Formular auszufüllen. Ihr findet es hier: ACTA-Formular
 

Tsjuder

Stammuser
Da bin ich echt sprachlos.

Sorry, aber meine vollständige Anschrift mit Personalausweisnummer und Telefonnummer werde ich sicherlich nicht angeben. Ich hab nichts zu verbergen, aber das geht mir schon "ein wenig" zu weit. Fehlt nur noch das man ein Nacktbild von sich anhängen soll :rolleyes:
 

bad_alloc

Member of Honour
Die Daten würden also beim LKA Berlin landen. Muss man davon ausgehen, dass die weiterzirkulieren? Wurden Gründe für die Einstufung als Risikogruppe genannt? Kannst du schon sagen inwiefern die Anordnung juristisch begründet ist? ACTA wurde meines Wissens nach ja vorerst nicht ratifiziert, sodass der Vertrag eigentlich nicht als juristische Grundlage herhalten kann.

Was für Unterstützung wird benötigt? Spenden für das Honorar des Anwalts? Unterschriften?
 

jemo.

Member
Ich bin fassungslos und würde meine Daten ebenfalls nicht weitergeben.

Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass es sich in diesem Thread mehr um den morgigen Tag dreht, als um den 1.10...
 

Tsjuder

Stammuser
Er hatte das Ganze auch schonmal im Chat erwähnt vor wenigen Tagen, also scheint es wohl kein Aprilscherz zu sein. Wobei ich jetzt auch keine ähnlichen Meldungen auf noch bekannteren Boards wie Gulli finde.
 

Orniflyer

Member of Honour
Die Daten würden also beim LKA Berlin landen. Muss man davon ausgehen, dass die weiterzirkulieren? Wurden Gründe für die Einstufung als Risikogruppe genannt? Kannst du schon sagen inwiefern die Anordnung juristisch begründet ist? ACTA wurde meines Wissens nach ja vorerst nicht ratifiziert, sodass der Vertrag eigentlich nicht als juristische Grundlage herhalten kann.

Was für Unterstützung wird benötigt? Spenden für das Honorar des Anwalts? Unterschriften?

genau das was ich fragen wollte.


mittlerweile bin ich seit 8 Jahren im HaBo unterwegs und bin sicher der letzte der das HaBo in irgendwelche rechtlichen Probleme navigieren will - aber ich werde ebenfalls sicher nicht so detaillierte Nutzerinformationen preisgeben

ich hoffe einfach das es sich um einen aprilscherz handelt ...
 

she3p

Member
Nice :)
Code:
<a href="[URL="http://www.hackerboard.de/acta/thx.html"]thx.html[/URL]">Abschicken</a>
 

+++ATH0

Member of Honour
buzz_killington4qk84.jpg

Und der diesjährige Buzz-Killington-Award geht an *trommelwirbel*

Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass es sich in diesem Thread mehr um den morgigen Tag dreht

jemo! Herzlichen Glückwunsch. :)
 

Caterang

New member
bin seid heute online , bei ihnen , finde ich nicht schlimm mit dieser ACTA anfrage ! ! !

Liebe Gruesse

Caterang aka Pasic D. :thumb_up:
 

bad_alloc

Member of Honour
Ich wäre dafür throjan wegen dieses (wie ich finde) recht makaberen Scherzes wegen Amtsmissbrauchs, Panikmache, schlechtem Humor, verfrühtem Trollen und treffen des Zeitgeistes auf ewig hiermit zu verzieren:

Gelungener Scherz, ich bin voll drauf reingefallen. :) Aber in der aktuellen Lage finde ich die Sache etwas zu realistisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Inliferty

New member
Ich war mit dem Formular leider etwas überfordert und habe unabsichtlich ein paar falsche Daten angegeben.
Gibt es eine Möglichkeit diese noch zu ändern?
Hoffe das hat nun keine rechtlichen Konsequenzen für mich.

Gelungener April-Scherz :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:

xbeduine

Member
Könnte man nicht noch einen "Benutzer und Daten löschen" Button für diejenigen einbauen die ihre Nutzerdaten nicht preisgeben wollen? :D
 

Tarantoga

Moderator
overflow hat gesagt.:
Definitiv ein Aprilscherz

Leider ist das kein Scherz! Wie ernst die Lage ist, kann man schon daran sehen das sich auch das aktuelle TdW mit diesem Fanal eines drohenden Polizeistaats befasst: http://www.hackerboard.de/politik/4...hland-zu-einem-polizei-uberwachungsstaat.html

Inliferty hat gesagt.:
Ich war mit dem Formular leider etwas überfordert und habe unabsichtlich ein paar falsche Daten angegeben.
Gibt es eine Möglichkeit diese noch zu ändern?
Noch wurden die Daten nicht an das LKA Berlin weitergegeben, wir arbeiten bereits an einer Möglichkeit für die User die Daten vorher noch einmal zu kontrollieren und gegebenfalls zu editieren.

Inliferty hat gesagt.:
Hoffe das hat nun keine rechtlichen Konsequenzen für mich.
Da die Registrierung bis Oktober freiwillig ist, dürfte der Fauxpas keinerlei strafrechtliche Relevanz haben - vor allem da Du die Daten vor der Weitergabe noch korrigieren kannst. Um ganz sicher zu gehen solltest Du vielleicht jedoch einen Anwalt konsultieren!

xebduine hat gesagt.:
Könnte man nicht noch einen "Benutzer und Daten löschen" Button für diejenigen einbauen die ihre Nutzerdaten nicht preisgeben wollen?
Ein guter Vorschlag! Auch ich selbst werde ab Oktober mein Engagement für das Habo schweren Herzens beenden, den ich werde mich keinesfalls registrieren! Vermutlich werde ich in die FDP eintreten und gegen VDS, ACTA und den Bundestrojaner kämpfen!
 

czibi

New member
musste das nochmal ändern

also wenn das mit der Registrierung wirklich kommt dann bin ich weg
kann man irgendwie Helfen?
Wäre doch schade wenn das board hinterher nicht mehr da ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben