Der "gefällt mir"-Button im Habo

Soll der "gefällt mir"-Button bleiben?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    48

throjan

Administrator
Mitarbeiter
#1
Hier die passende Umfrage zum Thread "i dont like the like-button". Bitte stimmt ab, ob der Button bleiben soll, oder wieder verschwinden. Sagt uns bitte, was ihr davon haltet und gebt wenn möglich auch eine kurze Begründung dazu ab.

Eine Bitte noch: Klickt bitte nicht einfach so aus dem Bauch heraus, sondern nur wenn ihr euch wirklich sicher seid, Pro und Kontra gegeneinander abgewogen zu haben.

p.s. Ich erstelle diese Umfrage öffentlich, so dass sichtbar ist, wer wofür abgestimmt hat. Einfach um die Sache transparent zu machen.
 

beavisbee

Member of Honour
#2
meinetwegen kann er bleiben - ich sehe es ähnlich wie throjan, dass aus Seitenbetreiber-Sicht kein Weg an solchen Dingen vorbei führt.

Man könnte natürlich eine Möglichkeit im Kontrollzentrum einbauen, dass man frei entscheiden kann, ob man den Button eingeblendet haben möchte oder nicht und den Button dann nur Gästen und den Nutzern, die ihn nicht deaktivieren, zeigen.

Somit wären die Bedenken bezüglich Tracking auch vom Tisch.
 
#3
Facebook ist ja nun Datenschutzmäßig nicht gerade eine Bereicherung für das Internet und seine User und von daher boykottiere ich es bisher ziemlich erfolgreich. Ich bin der Meinung, dass gerade ein "Hacker"board soetwas nicht auch noch unterstützen muss nur um jedem Wahn nachzurennen.
Auch wenn der Button Vorteile haben mag bin ich dagegen.
 

odigo

Member of Honour
#4
Ich habe nichts gegen den Button. Ich kann mir nicht vorstellen welche Daten wer auch immer über mich (nicht meine IP!) sammeln könnte was mir schaden würde.
 

easteregg

Member of Honour
#5
i dont like it, weil ich der meinung bin, dass nen hackerboard das in der tat nicht braucht.
aber die idee mit der ausblenden möglichkeit im backend find ich super!
 

lookshe

Member of Honour
#6
Also ein Button wie bei Heise bspw., der auf Facebook verlinkt, würde meiner Meinung nach reichen. Der jetzige IFrame von Facebook selbst bürgt mir persönlich zu sehr die Gefahr, dass alles mögliche nachverfolgt werden kann.
 

benediktibk

Standardgruppe für nicht aktivierte User
#7
I don't like facebook. Punkt. Die Möglichkeit, dass der Button individuell aktiviert werden kann, lasse ich mir einreden.

mfg benediktibk
 
#8
Hm, ich habe mit "Ist mir egal abgestimmt" - eigentlich bin ich auch kein großer Freund von Facebook und der Facebook-Wahn im Netz geht mir sogar ziemlich auf die Nerven. Von daher war ich eigentlich fest entschlossen gegen den Button zu stimmen - aber throjans Begründung in den zwei Threads zum Thema, scheint mir wohlüberlegt und nachvollziehbar zu sein... Also habe ich mich bewusst für eine neutrale Haltung entschieden - einerseits unterstütze ich den Facebook-Wahn so nicht, andererseits stehe ich auch keiner Entwicklung im Weg, die für das HaBo nützlich sein könnte...:rolleyes:
 

metax.

New member
#9
Ich mag Facebook nicht, und ich sehe nicht, warum wir Facebook die Möglichkeit hinterhertragen sollen, alle Useraktivitäten zu tracken.
Ich sehe das wie lookshe:
Wenn ihr unbedingt eine Facebook-Verknüpfung wollt, dann meinetwegen als lokalen Link, der nur auf Facebook verlinkt und nicht direkt von Facebook kommt.

mfg, metax.
 

end4win

Member of Honour
#10
Wie wäre es mit einer anderen Einbindung

Nachtrag IV: Warum wir dennoch einen »Gefällt mir«-Button haben

Nun haben wir ausführlich die Gefahren des »Gefällt mir«-Buttons erläutert und geschrieben, dass wir ihn entfernt haben – und nun ist er scheinbar doch unter jedem Artikel zu finden. Wie geht das?

Des Rätsels Lösung: Es ist nicht der echte Facebook-Button, sondern nur eine ähnliche Grafik. Dahinter steckt der normale Link, der – wie oben beschrieben – bei einem Klick des Nutzers den Hinweis zum Artikel an Facebook übergibt.

Es wird also beim Aufruf eines Artikels kein Code-Schnipsel von Facebook abgerufen, sondern die Grafik kommt vom literaturcafe.de-Server. Da viele Nutzer den »Gefällt mir«-Button kennen, ist die gleiche Optik sinnvoll, um Facebook-Nutzern die Möglichkeit des »Teilens« anzuzeigen.
Quelle

Ansonsten finde ich sollten sich die Hacker hier im Board vielleicht Gedanken
machen, wie sie dies Clientseitig vermeiden. Die Buttons gibt es schliesslich
nicht nur hier.

In Hinsicht darauf, dass das Hackerboard internationale Ambitionen hat sollte
man sich Facebook nicht verschliessen.
Gruss
 

sTEk

New member
#12
Ich sehe das ähnlich wie throjan.

Rein datenschutztechnisch ist es sehr grenzwertig und von den log-Auswertungen beim Gesichtsbuch ist leider nicht viel bekannt. Würde Google so etwas veranstalten wär der Aufschrei groß...und das nicht nur bei Planetopia! ;)

Aus rein markt-technischer Sicht ist es natürlich erforderlich, mit der Zeit zu gehen - und da gehören diese sozialen Netzwerke nun einmal dazu. Hinter dieser "breiteren Publizierung" der HaBo-Inhalte steckt ja nicht (nur) der nächste Schritt der Vorbereitung auf die Weltherrschaft, sondern meines Erachtens nach folgender, wesentlich wichtigerer Punkt:
Das HaBo muss auch finanziert werden, daran ändert auch jede "wir-sind-gegen-das-bestehende-Marktsystem"-Einstellung nichts! Mehr Anzeigen des HaBos bei nicht registrierten Benutzern erhöht gleichzeitig auch die Anzeigeleiszung der Werbung, was wiederum der Refinanzierung des Gesamtsystems zu Gute kommt. Erstaunlich finde ich, dass "Stand jetzt" nur User gegen den Link sind, die nicht zum Moderatoren/Finanzierungs-Team gehören, daher diese Überlegung als Diskussionspunkt.
 

GrafZahl

Member of Honour
#14
"egal" weil:

grundsätzlich habe ich was gegen datenkraken wie facebook, die gründe dafür aufzuzählen würde hier jeden rahmen sprengen ... ich habe keinen facebook/irgendwas-vz account, und werde in absehbarer zeit auch keine anlegen ... der button hat meiner meinung nach einen "nährwert" von 0, aber befeuert die datenkrake ... läd man das ganze nun nicht vom facebook server, sondern hat als quasi anonymisierende instanz den habo server dazwischen, kann man als user selber entscheiden ob man da drauf klickt, und facebook wieder nen neuen datensatz gibt ... bleibt zwar immernoch ohne "nährwert" (getreu dem motto: dummheit der masse, wenn millionen deppen sich irren), aber zumindest muss ichs nicht filtern
 

.:L

Stammuser
#15
Facebook ist ja nun Datenschutzmäßig nicht gerade eine Bereicherung für das Internet und seine User und von daher boykottiere ich es bisher ziemlich erfolgreich. Ich bin der Meinung, dass gerade ein "Hacker"board soetwas nicht auch noch unterstützen muss nur um jedem Wahn nachzurennen.
Auch wenn der Button Vorteile haben mag bin ich dagegen.

Fullack

@sTek
Zu sagen "wir brauchen mehr Geld, deswegen Facebooken wir" hört sich so an, als ob sich jemand verkauft. Ich meine, Nutten gehen ja auch nicht zu Spaß (oder doch?) auf die Straße um Geld zu verdienen, sondern meistens weil Sie keine andere Möglichkeit haben oder gezwungen werden (Und ja, ich habe mitfinanziert, mir allerdings den Banner entfernen lassen).

Wie sieht es denn mit Dispora aus? Wäre das keine Alternative (Kenne mich nicht gut aus, habe nur am Rande davon gehört)?
 
Zuletzt bearbeitet:
#16
Mir gefallen die inhaltlichen Aussagen der Antwortmöglichkeiten nicht so gut. Ich habe etwas dagegen, weil ich solche Datensammlungsaktionen eigentlich ablehne. Allerdings weiß ich als Seitenbetreiber auch, dass man mittlerweile nicht mehr um diese Scheiss-Buttons herumkommt, also mach ich es als Seitenbetreiber genauso wie throjan.
Fazit: Als Privatperson dagegen, als Geschäftsmann bzw. Seitenbetreiber dafür.

Und auch wenn ich mich hier ausschließlich privat herumtreibe, fände ich es unfair dem Habo diese Chance auf ein größeres und vielfältigeres Wachstum zu verwehren (z.b. durch besseres SE-Ranking und höhere Besucherzahlen).

Ich werde halt nicht draufklicken und den Button ansonsten gekonnt ignorieren, und damit ist das Problem zumindest hier für mich gelöst. :)
 
#17
Throjans Begründung ist für mich einleuchtend. Allerdings gehöre ich auch nicht zu den Anti-Facebook-Leuten, da ich der Meinung bin, dass jene, die sich über fehlende Privatssphäre bei Facebook beschweren, einfach nicht in der Lage sind ihre Privatsphäre-Einstellungen dort korrekt zu machen. Was man mit einer IP anfangen kann, vor allem einer dynamischen, wurde hier im Habo ja bereits mehrfach besprochen. Die Möglichkeiten sind selbst für Datensammler da relativ gering. Cookies von Facebook abzulehnen dürfte für die meisten Habo-User ja eigentlich ein Kinderspiel sein und schon sind die Tracking-Möglichkeiten äußerst gering.

Was ich aber irgendwie seltsam finde ist die Tatsache, dass hier Leute behaupten, sie würden Facebook erfolgreich boykottieren, den Button aber trotzdem sehen und das vermutlich dann auch nicht nur hier im Habo sondern auf jeder anderen Website, die diesen Button verwendet, und diese sind ja nun nicht gerade selten. *facebook.com auf localhost umleiten ist ja nun nicht gerade eine Kunst und das wäre dann mal wirklich erfolgreich.

Bei einem Diaspora-Button wäre ich jedenfalls noch skeptischer als bei Facebook, denn dort kann prinzipiell jeder einen Host/Node zur Verfügung stellen und wer weiss, was diese Leute mit den Daten anstellen. Bei Facebook ist es wenigstens kein Geheimnis, dass sie die Daten nutzen um ihren Usern, also jenen, die einen Account dort haben, individuell zugeschnittene Werbung zu präsentieren. Bei Diaspora könnte es durchaus auch sein, dass einige Node-Betreiber Daten weiterverkaufen o.ä. und niemand kann das kontrollieren. Diaspora bietet damit nur eine scheinbare Datensicherheit.

Ich denke die Alternative der Abschaltmöglichkeit ist ein guter Weg, über den man jedem gerecht werden kann. Allerdings weiss ich nicht wie hoch der Coding-Aufwand dafür ist. Evtl. erklärt sich ja jemand bereit ein entsprechendes Plugin für's Board zu programmieren, so dass es dann auch bei Updates keine Schwierigkeiten gibt.
 

sTEk

New member
#18
@.:L
Ich habe nicht gesagt, dass wir mehr Geld benötigen. Aber da, wie throjan schon schrieb, auch die Suchmaschinen verstärkt und mehr in sozialen Netzwerken suchen, muss man halt präsent bleiben, wenn man offen bleiben und nicht als kleine, "eingeschworene" Gemeinde enden will.
 
#19
Ich habe zwar dagegen gestimmt, aber wenn der Button als default an ist und für Gäste sichtbar ist, ich ihn aber ausschalten kann, habe ich damit überhaupt keine Probleme :thumb_up:
 

LX

Member of Honour
#20
Ich bin weniger aus "Tracking"-, sondern aus inhaltlichen Gründen dagegen. Es gibt Sachen, die können einem gefallen und man möchte sie weiterempfehlen. Das kann vielleicht ein Blog-Artikel mit einem interessanten Standpunkt sein. Ein Thread in einem Forum gehört für mich aber nicht dazu. Und was bringt ein Button, wenn er nicht geklickt wird?
 
Oben